Der Musikverein für Steiermark + Ermäßigung mit checkit.card

Wir stellen dir heute den Musikverein für Steiermark vor! Und das Beste: Mit unserer checkit.card kannst du auch einige Vorteile nutzen!

Der Musikverein für Steiermark

Der Musikverein für Steiermark in Graz ist der größte Konzertveranstalter der Steiermark. Die Konzerte finden im Stefaniensaal (Congress Graz) statt, der zu den akustisch besten Konzertsälen der Welt zählt, sowie im benachbarten Kammermusiksaal (Congress Graz). Der Musikverein für Steiermark ist neben dem Wiener Musikverein einer der ältesten Musikvereine der Welt, die seit ihrer Gründung ohne Unterbrechung arbeiten. Er wurde 1815 als „Academischer Musikverein“ gegründet und 1817 als „Musikverein für Steyermark“ behördlich anerkannt. Zwischenzeitlich wurden auch Namen wie „Steiermärkischer Musikverein“ oder „Musikverein in der Steiermark“ verwendet, seit den 1850er-Jahren ist die Bezeichnung „Musikverein für Steiermark“ üblich.

Konzerte für Menschenrechte

Mit seinen bereits zur Tradition gewordenen Konzerten für Menschenrechte setzt der Musikverein tönende Zeichen für die Werte einer humanistisch orientierten Gesellschaft. So eröffnete etwa Oksana Lyniv mit dem von ihr begründeten Youth Symphony Orchestra of Ukraine die Saison 2018/2019 und Daniel Barenboim, Träger des Grazer Menschenrechtspreises, gab einen Klavierabend mit Werken von Beethoven. In der Saison 2019/2020 und 2020/2021 erinnern Konzerte an historische Ereignisse wie 75 Jahre Frieden in Europa, 65 Jahre Staatsvertrag oder 20 Jahre Graz – Stadt der Menschenrechte. 2021/2022 gastierte Hubert von Goisern mit seinem Programm Zeiten & Zeichen, 2022/2023 erinnern Markus Poschner und das ORF RSO Wien mit Pendereckis Threnos an die Opfer von Hiroshima.

Jugendförderung

Eine lange Tradition haben auch Veranstaltungen für Kinder und Jugendliche im Musikverein. Ersten „Jugendkonzerten“ (1960/1961) folgte Ende der 1960er-Jahre eine Kooperation mit der Jeunesse Österreich. Von 1991 bis 2005 bestand der Kinderkonzertzyklus „Kleine Leute – Große Ohren“. In der 2008 etablierten Reihe „Amabile“ stellten etablierte Musiker wie Markus Schirmer und Julian Rachlin dem Publikum junge Künstler vor. Eine Novität waren auch Kammeropernprojekte mit jungen Künstlern: Einer Trilogie früher Einakter von Gioachino Rossini folgte Gaetano Donizettis Rita sowie Franz von Suppés Die schöne Galathée. In den Amabile-Veranstaltungen debütierten junge Talente, die wenig später eine Weltkarriere starteten, wie Evgeny Chepovetsky, Julie Fuchs oder Olga Peretyatko. An seinen Gründungsgedanken knüpft der Musikverein außerdem mit Kooperationen mit Musikuniversitäten und Initiativen zur Förderung junger Talente an.

fyi – for your info

Mit der checkit.card hast du Vorteile:

  • 50-%-Karten in der Konzertkasse (Sparkassenplatz 2, 8010 Graz) vorab (nach Verfügbarkeit)
  • 5-Euro-Restkarten als Last-minute- Restkarten am Konzerttag (nach Verfügbarkeit)

Musikverein

 

Beitragsbild: Der Musikverein für Steiermark
  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Das Boulderbattle um die begehrte Springmasters Blumenkrone

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die FH Joanneum stellt sich und ihr Studienangebot vor.

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Die Fachhochschule der Wirtschaft stellt sich vor.

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Zimmerpflanzen und mediterrane Pflanzen zu sensationellen Preisen

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Konzert von Deaf Hounds, Climax und Voltwechsel im Jugendtreffpunkt Dietrichskeusch'n

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Beim Treffen der Jugend-Literatur-Werkstatt wird an eigenen Geschichten, Gedichten und Tagebuchnotizen gefeilt und getüfftelt.

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Beim Treffen der Jugend-Literatur-Werkstatt wird an eigenen Geschichten, Gedichten und Tagebuchnotizen gefeilt und getüftelt.

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Tipps und Tricks für deine Abschlussarbeit

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Eine Sonntagsführung durch die neue Ausstellung Jüdisches Leben in Graz im Graz Museum

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter

Eine inklusive Ausstellung für alle Sinne

  • Teilen auf Facebook
  • Teilen auf Twitter